Christliche Bildung im Aufbruch und sehr gefragt

Aufregend, wenn Mitarbeiter von ihren Reisen zu Teach Beyond Schulen in Europa ins kleine Kandern zurückkehren und von ihren Abenteuern berichten. Letzte Woche brachte uns Dr. Peter Regez,  Leiter TeachBeyond Europa als auch Eurasien viele interessante Neuigkeiten mit. Auf einer Reise nach Albanien etwa hörte Dr. Peter Regez von der christlichen Schule in Tirana, dass dort Lehrer von TeachBeyond sehr gerne gesehen und geschätzt würden. Albanien, so Regez, erhole sich langsam von der Diktatur und das Christentum sei im Wachsen begriffen.

TeachBeyond begleitet Bildungsinitiativen und Schulen in Deutschland, der Schweiz, in Österreich, in Frankreich, Spanien, Portugal, im Vereinigten Königreich, in Ungarn, der Tschechei, Rumänien, Bulgarien sowie in Osteuropa.

Ausserdem berichtete Peter Regez von Entwicklungen in Frankreich, einem Land, in dem ein riesiger Aufbruch im Bereich christlicher Schulgründungen zu verzeichnen sei. Der Vorstand bei TeachBeyond Frankreich ist deshalb dabei zu fragen, ob er nicht in irgendeiner Weise an der Arbeit von Schulgründungen beitragen kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Flüchtlinge für den Arbeitsmarkt trainieren

Gestern haben wir im TeachBeyond Center in Kandern mit der ersten Schulungseinheit „Basic Computer Training“ für Flüchtlinge begonnen. Mit den Kompaktkursen wollen wir jungen Menschen in unserer Region helfen, sich auf ihren beruflichen Einstieg in Deutschland vorzubereiten. Ein kanadischer IT-Mitarbeiter übernimmt die Schulungseinheiten.

Eine wichtige Säule von Integration ist die Vermittlung in den Arbeitsmarkt.
Eine Bewerbung und den eigenen Lebenslauf selbst verfassen zu lernen, Briefe und E-Mails zu schreiben, im Internet recherchieren, um an relevante Informationen zu kommen sind den jungen Menschen wichtig. Viele hatten in ihrer Heimat nie die Möglichkeit, einen Computer zu nutzen. In Deutschland jedoch wird der Umgang mit dem PC bei jungen Menschen quasi vorausgesetzt.

Wir sind der Meinung, dass jeder Mensch ein Recht auf Bildung und persönliche Entwicklungschancen hat, und wollen den Geflüchteten in einem vertrauensvollen und für sie ermutigendem Lernumfeld, einen leichten Einstieg in die IT-Welt ermöglichen.

Deutschsprachige Lehrer für China gesucht

Unsere Organisation unterhält seit 2002 eine Partnerschaft mit einer Firma in China, welche dort in mehreren Städten internationale Schulen betreibt. Weil deutsche Firmen in China ein großes Wachstum erleben und dort vermehrt investieren, möchten sie die Kinder ihrer deutschen Mitarbeiter an diese Schulen senden. Es besteht deshalb ein dringender Bedarf an deutschsprachigen Lehrern, vor allem für die Fächer Deutsch, Mathematik und Naturwissenschaften.

Ein finanzieller Beitrag für diesen Dienst sowie Krankenversicherung, Mietwohnung und andere Vergünstigungen werden vor Ort gewährleistet. Interessenten melden sich bitte ausschließlich per E-Mail bei Frau Marianne Regez unter: 

Gewünschte Unterlagen: Lebenslauf und eine Erklärung des Interesses für einen solchen internationalen Dienst.
Wir bitten auch um die Bekanntmachung dieses Anliegens in Ihrem Umfeld!

Gästehaus Winterhalter erhält eine neue Bestimmung

Das ehemalige Gästehaus Winterhalter eröffnet neu mit dem „Janz B&B“ seine Türen. Alle Kanderner Bürger sind am 24. und 25. Oktober von 14 – 17 Uhr eingeladen, das neue Team und frisch gestaltete Haus zu besichtigen.  

Die Schlüsselübergabe des mit dem Eigentümer Bernhard Winterhalter erfolgte gestern im Beisein vom Frank Moll, Geschäftsführer beim Trägerverein „TeachBeyond“ ehemals Janz Team.

Das „Janz B&B“ befindet sich im Herzen Kanderns direkt am Lippisbach und verfügt über 5 Doppelzimmer Zimmer mit Dusche und WC, sowie einem Familienbereich mit 3 Zimmern für bis zu 5 Personen. Das internationale Gastgeberteam Michelle und Troy Gallagher aus den USA und Nadine Aigner aus Deutschland möchte seinen Besuchern Erholung und ein Wohlfühlen in Kandern ermöglichen. Es verspricht sich von der idealen Lage eine hohe Attraktivität: Das Janz B&B ist nur wenige Gehminuten von Kanderns  Einkaufsstrasse mit Töpfereigeschäften, in Cafes und Restaurants entfernt und öffnet die Tür zum Schwarzwald.

Die Geschichte des Hauses ist einzigartig

Käthe Winterhalter, die Mutter des vergangenen Bürgermeister Kanderns, Bernhard Winterhalter, hat dieses Haus 50 Jahre als Gästehaus geführt. Es war ihr Wunsch, dass dieses Haus einst vom „Janz Team“ weitergeführt wird. Und so hat sich die heutzutage unter TeachBeyond bekannte Organisation mit Freude dieser Herausforderung angenommen und nutzt die Räumlichkeiten, reisenden Mitarbeiter im Umfeld der Black Forest Academy (BFA), aber auch den Kandern-Touristen als Gast gewinnen.