Neue KITAs für Deutschland

TeachBeyond hat den Wunsch und das Ziel, jungen Menschen vom Kleinkindalter an durch gute Bildung und Erziehung Orientierung in einer pluralistischen Welt zukommen zu lassen. Die Wissensvermittlung wird von möglichst paralleler Werteerziehung im Namen der christlichen Eltern begleitet. Unsere Kitas sind interkonfessionelle, christliche Kitas und offen für alle Kinder. Wir gehören als Träger keiner speziellen Kirche an.

In Ahrensburg, Delmenhorst, Rostock und Wittstock sind derzeit neue Kitas in Planung. Für alle Initiativen suchen wir passende Grundstücke.

Wir nehmen Kinder aus allen Elternhäusern auf, unabhängig von Herkunft, Kirchenzugehörigkeit oder Religion. Eine wichtige Grundvoraussetzung für die positive Entwicklung eines Kindes in der Kita ist die Zusammenarbeit und Kooperation zwischen Ihnen als Eltern und den pädagogischen Fachkräften.

Wald-Kita in Wittstock

In Wittstock soll eine Wald-Kita mit 15 Kindern entstehen. Ziel ist der Start im Sommer 2019.  Es soll eine christliche, interkonfessionelle und bilinguale Kita sein. Die zweite Sprache wird Englisch sein.

Am 25. Januar findet um 19.00 Uhr ein Informationsabend für Eltern statt.

Ort:
Evangelisch Freikirchliche Gemeinde
Kettenstr. 50
16909 Wittstock

Kontakt

Andreas und Iris Koch
TeachBeyond Deutschland e.V.
Mobil: +49 (0) 170 3005 170
Festnetz +49 (0) 4102 31934
E-Mail:

TeachBeyond

Der Name „TeachBeyond” verdeutlicht in zwei einfachen Worten, wie wir die Aussage in der Bibel verstehen, in der Jesus sagt: „Darum gehet hin und lehret alle Völker … und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe.“ (Matthäusevangelium, Kapitel 28, Verse 19 und 20). Mit „Teach“ meinen wir das Lehren, mit „Beyond“ (Englisch für „darüber hinaus“), dass wir über geographische und kulturelle Grenzen hinaus wirken möchten. Unser Name zeigt auch, dass wir uns verpflichten, die pädagogische Arbeit und das Unterrichten weit über eine reine Wissensvermittlung hinausreichen zu lassen. TeachBeyond strebt ganzheitliche Erziehungs- und Lehrformen an, die zu persönlichem und lebensveränderndem Wachstum befähigen und langfrisitg einen sozialen Gewinn für unsere Gesellschaft ermöglichen soll. Die Mitarbeiter von TeachBeyond sind in der Regel aktive Mitglieder aus Landeskirchen, Freikirchen und Gemeinschaften. Unser Kita-Konzept beruht auf bundesweit bewährten Konzepten sowie den gesetzlichen Anforderungen.

Unsere Werte

Wir haben uns Werte zu Eigen gemacht, die unser Handeln leiten und unseren Charakter bestimmen sollen. Diese sind z.B. Glauben, Integrität, Liebe für die Menschen, Kreativität, kulturelle Relevanz, Exzellenz und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Alle Mitarbeiter üben sich darin, Kindern, Eltern und Kollegen gegenüber respektvoll, tolerant, ehrlich, verantwortungsbewusst und wertschätzend zu begegnen.

Der Träger

TeachBeyond Deutschland e. V. ist ein gemeinnütziges, anerkanntes Bildungswerk auf Basis der Evangelischen Allianz, zu der sich weltweit geschätzt ca. 600 Millionen Menschen zählen. TeachBeyond ist Mitglied des internationalen Verbandes TeachBeyond Global, der in über 50 Ländern über 18.000 Menschen in Bildungseinrichtungen begleitet. TeachBeyond betrachtet es als seinen Auftrag, anderen Menschen christliche Werte und Anliegen bewusst zu machen und diese zu fördern. Dafür bietet TeachBeyond Bildungsdienste in Hochschulen , Musik, freizeitpädagogische Lernangebote, Seminare und Training, christliche Kitas und christliche Bekenntnisschulen an.
TeachBeyond arbeitet mit im VEBS (Verband evangelischer Bekenntnis-schulen, Karlsruhe). TeachBeyond ist über die Mitgliedschaft im Jugendverband netzwerk-m Teil der Evangelischen Jugend (aej) der Evangelischen Kirche in Deutschland.
Für den Betrieb neuer Kindertagesstätten und Schulen wurde 2017 der gemeinnützige Träger „TeachBeyond Bildungsinitiativen gGmbH“ mit Sitz in 79400 Kandern, Tonwerkestraße 8 gegründet. Gesellschafter ist neben TeachBeyond auch die Freie Evangelische Schule Lörrach ist. Sie ist die größte Privatschule in Baden-Württemberg und betreibt auch Kitas. TeachBeyond arbeitet mit im VEBS (Verband evangelischer Bekenntnisschulen, Karlsruhe). Unterstützt wird die Arbeit von der Stiftung für christliche Wertebildung, Wertestarter. Die Geschäftsstelle Nord hat ihren Sitz in Ahrensburg.

Gruppen

• Kindertagesstätten beginnen möglichst mit 3 oder 4 Gruppen und sollen Ausbaupotential für weitere 4 Gruppen haben.

• Wald-Kitas beginnen mit 1 oder 2 Gruppen á 15 Kindern und sollen Ausbaupotential für weitere 2 Gruppen haben.

 

Familiengruppen

• Die Gruppen sollen als Familiengruppen á 15 Kindern geführt werden. Insgesamt werden es anfangs voraussichtlich in drei Gruppen 15 Kinder U3 und 30 Kinder Ü3 sein.

Öffnungszeiten

Wir bieten je Gruppe 8 Std. pro Tag von Montag bis Freitag an:
von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Früh- und Spätbetreuung
ab 07.00 Uhr bzw. bis 17.00 Uhr

Bring- und Abholzeit in Absprache mit den Eltern

Die Schließungszeit beträgt 3 Wochen pro Jahr.

Bei Wald-Kitas bewegen sich die Öffnungszeiten im Rahmen von 4 bis 6 Stunden. Kinder werden im Alter ab 2 Jahren aufgenommen.

TeachBeyond strebt darüber hinaus einen möglichst 50% höheren Personalschlüssel in den Kitas an. Dieses Ziel soll durch den Einsatz von englischsprachigen Volontären erreicht werden, für die TeachBeyond im englischsprachigen Raum über das TeachBeyond Global-Netzwerk und seine Partnerorganisationen werben. Diese englischsprachigen Mitarbeiter sollen den bilingualen Auftrag umsetzen.

Geplanter Standort: Ahrensburg

In Ahrensburg soll eine Kita mit 45 Plätzen möglichst bald entstehen. Es wird eine christliche, interkonfessionelle und bilinguale Kita sein. Die zweite Sprache wird Englisch sein. Die Pastoren der Stadt Ahrensburg unterstützen das interkonfessionelle Angebot unserer Kita.

Die Verhandlungen mit der Stadt sowie die Suche nach einem Grundstück begannen bereits im Herbst 2016.  Mangels Grundstück und der damit verbundenen Genehmigung des Standortes durch die Politiker erteilt die Stadt keine Finanzierungszusage. Mangels Finanzierungszusage ist wiederum keine Bank bereit, ein Grundstück zu finanzieren. Daher ist der Starttermin leider noch offen.

Geplanter Standort: Rostock

In Rostock sind wir nach wie vor auf der Suche nach einem Grundstück. Wir hoffen im Januar 2019 auf Klärung hinsichtlich des Standortes. Es soll eine christliche, interkonfessionelle und bilinguale Kita sein. Die zweite Sprache wird Englisch sein.

Geplanter Standort: Delmenhorst

In Delmenhorst soll die Kita mit 45 Plätzen möglichst bald entstehen. Es wird eine christliche, interkonfessionelle und bilinguale Kita sein. Als zweite Sprachen sind Englisch und Russisch geplant. Verhandlungen über ein Grundstück laufen derzeit.

Anmeldung

Sie können und sollten Ihre Kinder möglichst bald anmelden. Die Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung ist darüber hinaus ein wesentliches Kriterium bei der Aufnahme der Kinder. Sie können Kinder heute schon anmelden, auch wenn Ihr Kind erst zu einem späteren Zeitpunkt einen Platz benötigt. Eine Anmeldebestätigung erhalten Sie umgehend. Über eine Platzzusage oder Vertragsangebot entscheiden letztlich die Kita-Leitung und das Platzangebot. Eine Platzzusage oder Vertragsangebot erfolgt daher erst durch die jeweilige Kita nach einem Gespräch.

Eltern, die keine Platzzusage erhalten haben, können sich an die jeweilige Stadt wenden, die bei der Suche nach einem Betreuungsplatz hilft. Hier erhalten Sie in der Regel das gesamte Angebot an freien Plätzen aller Träger von Kindertageseinrichtungen Ihres Wohnortes.

Ihre Anmeldung können Sie hier einfach herunterladen, ausdrucken und ausfüllen. Bitte senden Sie den ausgefüllten Bogen per Post an uns.

Gern senden wir Ihnen das Formular auch per Post zu. Kontaktieren Sie uns hierzu:

Mobil: +49 (0) 170 3005 170
Festnetz +49 (0) 4102 31934
E-Mail: 

Sie möchten mit uns arbeiten?

Gerne dürfen Sie uns ansprechen. Wir nehmen ab sofort Bewerbungen für Erzieher, Assistenten und andere pädagogische Mitarbeiter an. Auch für ehrenamtliches Engagement sind wir sehr dankbar. Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf. Wir informieren Sie dann gerne über unseren genauen Bedarf. Weitere Informationen zur Mitgestaltung finden Sie hier.